Skip directly to content

Aus- und Weiterbildung

Dr. Stefan Lang – Wissenschaftliche und medizinische Texte

Dr. Stefan Lang has been working as a freelance Scientific & Medical Writer and writing coach for several years. He has worked for different pharmaceutical and medical technology companies. Previous work experience: Research and development in academic, clinical and industrial projects, scientific writer, lecturer.

Contact

Wassergasse 10
91080 Marloffstein

Homepage

imbus AG

imbus is a specialised solution provider for quality assurance and software testing and it is one of the leading service providers in this service area in Germany. We support companies with the verification and evaluation of demanding and complex software systems and the optimisation of software development processes. Since 1992, the experienced and highly-qualified imbus team has been synonymous with continuous software quality assurance and software testing covering the entire life cycle.

Method Park Holding AG

Method Park is a specialist for software & system development in the safety-critical environment of medical technology and automotive technology. Method Park provides consultation services in the optimization of development processes and the fulfilment of industry-specific standards and legal regulations. Method Park supports its clients in specific development projects and offers workshops on current issues of software engineering.

sepp.med gmbh

sepp.med is an experienced service provider for international large projects. The focus lies on implementing complete services, technical as well as structural. Moreover, sepp.med has successfully established the brand sepp.train as certifying training service on the market.

Contact

Norbert Kastner
sepp.med gmbh

Gewerbering 9
91341 Röttenbach

+49-9195-931 0
norbert.kastner@seppmed.de
http://www.seppmed.de
Facebook

1. WAGAS EMN-Symposium Von der Theorie zur Praxis

Wir laden Sie herzlich zum 1. WAGAS EMN-Symposium "Von der Theorie zur Praxis" in Bamberg ein. Die Veranstaltung startet um 9.30 Uhr mit der Besichtigung des Sophital Musterhauses, Villachstraße 13, 96052 Bamberg. Die Fachvorträge finden in den Räumen der Hochschule für angewandte Wissenschaften, Pestalozzistraße 10, 96052 Bamberg statt.

Alle weiteren Informationen sowie die Modalitäten zur Anmeldung finden Sie im beigefügten Flyer. Bitte beachten sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Um zukünftig umfassend bedürfnisorientierte und nachhaltig erfolgreiche altersgerechte

Neuer Studiengang: Logopädie

on 24. January 2012 - 9:03

Das Medical Valley EMN steht für Spitzenleistungen im Gesundheitsbereich. Jetzt geht die Region in einem weiteren Projekt in Sachen Medizin und Gesundheitsversorgung mit gutem Beispiel voran: Zum Wintersemester 2011/12 wurde an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg der Bachelorstudiengang „Logopädie“ eingeführt, am vergangenen Freitag wurde die offizielle Eröffnung gefeiert. Neben dem Team der Logopäden-Schule freuten sich zahlreiche Gäste aus der Branche sowie Vertreter der Landespolitik.

Öffentliche Abschlussveranstaltung der Summer School

Der Linzer Studiengang Medizintechnik der FH OÖ ist mit den Schwerpunkten der Geräte- und Rehabilitationstechnik überregional etabliert und bietet mit dem Erlangener „Zentralinstitut für Medizintechnik“ (ZiMT) der FAU nun zum ersten Mal eine jährlich fortzuführende Summer-School für die jeweils zehn besten Studierenden beider Hochschulen. Neben der Fachkompetenz ist gerade in der Medizintechnik die internationale Dimension von großer Bedeutung.

Berufsbegleitender Fernstudiengang Master of Health Business Administration

Vor vier Jahren wurde am Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement der FAU in Kooperation mit dem cekib (Klinikum Nürnberg) der berufsbegleitende Fernstudiengang „Master of Health Business Administration (MHBA)“ ins Leben gerufen und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit bei Führungskräften im Gesundheitswesen. Der Studiengang ist auf Dauer eingerichtet und akkreditiert. Bislang konnten in jedem der vier Jahrgänge zwischen 150 und 200 Teilnehmer gewinnen, die zu etwa drei Viertel als Krankenhausärzte beschäftigt sind (ca.