Skip directly to content

ProHTA

H-01: Prospective Health Technology Assessment (ProHTA)

The purpose of the "Prospective Health Technology Assessment Medical Valley EMN" (ProHTA) project is to set up a scientific service platform to assess innovative health technologies before they are launched on the market. ProHTA describes 1) The effect of new technologies and products on the quality and cost of healthcare; 2) Efficiency potential within the healthcare chain which can be leveraged with the aid of new technologies and products.

Medical engineering is characterized by a high pace of innovation.

sepp.med gmbh

sepp.med is an experienced service provider for international large projects. The focus lies on implementing complete services, technical as well as structural. Moreover, sepp.med has successfully established the brand sepp.train as certifying training service on the market.

Contact

Norbert Kastner
sepp.med gmbh

Gewerbering 9
91341 Röttenbach

+49-9195-931 0
norbert.kastner@seppmed.de
http://www.seppmed.de
Facebook

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

Founded in 1743, FAU has a rich history. It is a strong research university with an international perspective and one of the largest universities in Germany, with around  39,628 students, 244 degree programmes, 4,000 academic staff (including over 580 professors), 171 million euros (2013) third-party funding, and 500 partnerships with universities all over the world. Teaching at the University is closely linked to research and focuses on training students in both theory and practice to enable them to think critically and work independently.

Siemens Healthcare GmbH

Siemens Healthcare is one of the world’s largest suppliers of technology to the healthcare industry and a leader in medical imaging, laboratory diagnostics and healthcare IT. All supported by a comprehensive portfolio of clinical consulting, training, and services available across the globe and tailored to customers’ needs.

In fiscal 2015, Siemens Healthcare had around 44,000 employees worldwide and posted a revenue worth 12.9 billion euros, and profits of more than 2.1 billion euros.

Contact

Henkestr. 127
91052 Erlangen

Seminar Klinische Bewertung

Einladung zum Seminar »Klinische Bewertung«

Sehr geehrte Damen und Herren,

in enger Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Universitätsklinikum Erlangen betreibt das Fraunhofer IIS in Erlangen das Medizintechnische Test- und Anwendungszentrum METEAN.

Dort werden neue Medizintechnik-Lösungen und -Geräte unter den Anforderungen des täglichen Bedarfs im Klinikum auf ihre Sicherheit, Gebrauchstauglichkeit und Interoperabilität nach anerkannten Standards getestet.

Das METEAN bietet zudem unterstützende Dienstleistungen entlang des gesamten

Learn to Fly: Wege in das Leistungsspektrum der Kostenträger

on 3. November 2011 - 9:47

ERLANGEN – Medizintechnische Produkte müssen strenge Regularien erfüllen, um zugelassen und ins Gesundheitssystem integriert zu werden. Insbesondere mit Blick auf die Kostenerstattung durch die Krankenkassen sehen sich Entwickler und Hersteller von Medizinprodukten großen Herausforderungen gegenüber. Im Rahmen der „Learn to Fly“-Reihe steht am 22. November 2011 im Medical Valley Center (Henkestraße 91, 91052 Erlangen) das Thema „Gesundheitsökonomische Bewertung von Medizintechnik-Produkten“ auf der Agenda. Mit PD Dr.

Learn to fly - Ökonomische Bewertung von Medizintechnik-Produkten

Die fünfte und letzte Veranstaltung unserer Reihe „Learn to Fly – Von der Idee zum erfolgreichen Medizintechnik-Produkt“ findet am 22.11.2011 von von 17:00 - 20:00 Uhr im Medical Valley Center (ehemals IZMP), Henkestr. 91 in Erlangen statt. 

Sie steht unter dem Thema „Gesundheitsökonomische Bewertung von Medizintechnik-Produkten“

Die Vorträge halten:

  • Herr Dr. med. Matthias Perleth, Leiter der Abteilung Fachberatung Medizin in der Geschäftsstelle des GB-A (Gemeinsamer Bundesausschuss) in Berlin, zum Thema „Kostenerstattung durch Krankenkassen – ein unterschätztes Projektrisiko?“
  • Herr Dr.

Spannende Themen beim Medical Device Day 2011

on 29. September 2011 - 12:50

ERLANGEN – „Lebendiger Produktlebenszyklus in der Medizintechnik“ – unter diesem Motto stand der 2. Medical Device Day, zu dem der Arbeitskreis Software-Qualität und Fortbildung (ASQF e.V.) am 20. September 2011 gemeinsam mit dem Medical Valley EMN und dem Zentralinstitut für Medizintechnik (ZIMT) Erlangen geladen hatte. Rund 80 Gäste informierten sich einen Tag lang in sieben Vorträgen über Themen wie Validierung von Medizintechnikprodukten, Herausforderungen in Sachen Anforderungsmanagement oder Besonderheiten beim Projekt-Controlling.

2. Medical Device Day in Erlangen

Der ASQF e.V., Medical Valley EMN e.V. und ZIMT laden Sie herzlich zum 2. Medical Device Day nach Erlangen ein.

Das Thema dieser Ganztagesveranstaltung am 20. September 2011 ist:

"Lebendiger Produktlebenszyklus in der Medizintechnik"

Keynote-Speaker wird Herr Prof. Dr. Reinhard German (Uni Erlangen) mit einem Vortrag unter dem Titel „Prospective Health Technology Assessment“ sein.

Die vorläufige Agenda finden Sie unter https://www.asqf.de/medical-device-day.html.

Wie im vergangenen Jahr tragen der ASQF und seine Sponsoren die Kosten dieser Eintageskonferenz.

Learn to Fly: Neue Veranstaltungsreihe im Medical Valley EMN

on 19. May 2011 - 8:25

"Miteinander reden – voneinander lernen": Mit diesen Worten brachte Markus Lötzsch, Hauptgeschäftsführer der IHK Nürnberg für Mittelfranken, in seiner Eröffnungsrede das Ziel der Veranstaltungsreihe „Learn to Fly“ auf den Punkt.

Mit dem neuen Angebot, das kürzlich im Marktvorstehersaal der IHK in Nürnberg Premiere feierte, hat der Verein Medical Valley EMN eine ideale Plattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Unternehmen in der Medizintechnikbranche geschaffen.

Pages